Rauchen

Rauchen gefährdet die Gesundheit, das sollten mittlerweile wir alle schon mal gehört haben. Dasselbe gilt auch für Kautabak. Dass beides zum Mundgeruch führen kann ist auch nur der Anfang. Weitere pathologische Erscheinungen im Mund in Kombination mit dem Rauchen können sein:

  • Farbbeläge auf Zähnen und Zunge
  • Veränderung des Geschmack- und Geruchsinnes
  • Verzögerte und/oder ereignisvolle Heilung nach einer Extraktion
  • Parodontitis
  • Bösartige Veränderungen (Tumoren) der Weichteile im Mund

 

Aufhören ist die einzige Möglichkeit, diese und weitere damit zusammenhängende Risiken zu vermeiden. Das Suchtpotential von Nikotin macht die Entwöhnung sicherlich nicht einfach. Dadurch werden ein genauer Entwöhnungsplan sowie die richtige Unterstützung umso wichtiger. Ein erster Schritt ist, für sich selbst die Gründe zum Aufhören zu setzen und visualisieren, indem man diese aufschreibt. Wir können ebenfalls etwas helfen. Und natürlich gibt es jederzeit die Lungenliga, welche immer auf Ihrer Seite ist.

 

Comments are closed.